Es ist: 22.09.2017, 23:34 Hallo, Gast! (AnmeldenRegistrieren)


Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Robert Lax: sun ra notes & numbers - 23.05.2014
23.05.2014, 14:32
Beitrag #1
Robert Lax: sun ra notes & numbers - 23.05.2014
Robert Lax: sun ra notes & numbers - 23.05.2014

Mit Robert Lax / BR 1999 / Länge: 50'31 // 1984 spielten Sun Ra und sein Arkestra in Athen. Das Konzert fand am 27. Februar im Orpheus Theater statt. Es ist, wie der Sun Ra-Discograph Hartmut Geerken feststellte, das einzige Konzert des Arkestra, das vollständig bis zur letzten Note auf drei Vinylplatten festgehalten wurde. Lax, der bisher den Musiker nur von Platten und aus Erzählungen von Geerken kannte, kam extra für dieses Konzert von seiner Insel aufs Festland. Er ließ keine Möglichkeit aus, mit Sun Ra und seinen 12 Musikern zusammenzusitzen, sie zu fotografieren und sich Notizen zu machen, die quasi fotorealistisch oft winzige Begebenheiten zum Gegenstand haben. "I asked him: when did you first start thinking about outer space. S R: when I went there. (then he told me the story". Sun Ra war nicht nur Komponist, Pianist und afroamerikanischer Bandleader. Seine Spiritualität, die nicht an eine der Weltreligionen gebunden war, unterscheidet ihn von anderen Jazzmusikern. Diese Art von Spiritualität ist es wohl auch, die ihn mit Robert Lax verbindet, beiden gemeinsam ist auch der folgerichtige Rückzug aus dieser Welt. Lax lebte fast vierzig Jahre als Eremit auf den Inseln Lesbos, Kalymnos und Patmos. Sun Ra sah sich seit Mitte der 50er Jahre ebenso nicht mehr als Teil dieser Welt und zog sich zurück in einen omniversalen Mythos: "this planet is not my home".


Quelle:


Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste