Es ist: 22.09.2017, 23:23 Hallo, Gast! (AnmeldenRegistrieren)


Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
James Joyce: Dubliner (1/12): Die Schwestern/Eine Begegnung - 26.12.2013
19.03.2014, 23:08
Beitrag #1
James Joyce: Dubliner (1/12): Die Schwestern/Eine Begegnung - 26.12.2013
James Joyce: Dubliner (1/12): Die Schwestern/Eine Begegnung - 26.12.2013

Mit Karin Anselm, Peter Fricke, Christian Friedel, Paul Herwig / Übersetzung aus dem Englischen: Dieter E. Zimmer / Bearbeitung und Regie: Ulrich Lampen / BR 2012 // In der ersten Kurzgeschichte mit dem Titel Die Schwestern stirbt der Pater James Flynn infolge des dritten Schlaganfalls. „Jeden Abend, wenn ich zu dem Fenster hinaufsah, sagte ich leise das Wort Paralyse vor mich hin“, schreibt der Ich-Erzähler, ein junger Freund des Paters. Der Pater stirbt geistig verwirrt, was eine Folge der Schlaganfälle sein kann, es wird jedoch auch angedeutet, dass er psychisch krank war. Im Mittelpunkt der zweiten Kurzgeschichte Eine Begegnung stehen die ambivalenten Gefühle eines Jungen, der sich voller Faszination und Abscheu zugleich von den Ansichten und der Stimme eines vermutlich pädophilen Mannes fesseln lässt. Zwei Schulkameraden schwänzen gemeinsam den Unterricht, um einen Ausflug zu machen. Sie treffen auf einen Mann, der die beiden in ein Gespräch verwickelt, das die Themen Sexualität und Gewalt umkreist. Die Jungen reagieren auf unterschiedliche Weise: während der eine Desinteresse zeigt und mit dem Vorwand, eine Katze zu jagen, leicht der Situation entkommt, kann sich der andere nur schwer losreißen, obwohl der Kern des Gesprächs für ihn unverständlich bleibt.


Quelle:


Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste